mak kar

Fast ausgebucht war die diesjährige, nun schon zum zwölften Mal stattfindende Bergfreizeit des Ministrantenarbeitskreises des Dekanates Main-Spessart.

Weyersfeld und Birkenfeld holten den Pokal

Das erste Dekanatsministrantenfußballturnier nach der Pandemie und das erste Turnier im neuen Dekanat Main-Spessart war für 11 Mannschaften eine Gelegenheit sich im sportlichen Wettkampf zu begegnen und Gemeinschaft auf dem grünen Rasen in Marktheidenfeld zu erleben.

Zwei große 40 Tonner-Lkw wurden am Samstag den 14.5. von den Helfern des Ministrantenarbeitskreises Main-Spessart (MAK MSP) in Karlstadt und Gemünden mit den zuvor in den Gemeinden aus dem nördlichen Landkreis gesammelten Kleiderspenden beladen.

Alexander Sitter vom Referat Weltkirche, der auch für die Verteilung des Spendenerlöses an die Partnerdiözesen verantwortlich ist, kam mit Bischof Johannes Bahlmann an die Verladestelle in Karlstadt. Bahlmann aus der Partnerdiözese Obidos in Brasilien, der zurzeit auf Besuch in Deutschland ist, informierte sich über den Ablauf und die Vorgehensweise der Aktion und zeigte seine Wertschätzung den anliefernden Ehrenamtlichen und den Ministranten vom MAK.

Wichtig ist den Beteiligten die Nachhaltigkeit der Aktion: So werden die Altkleider in Ulm von einem Fachunternehmen sortiert und zur Wiederverwendung an Secondhand-Läden weiterverkauft. Nur minderwertige Textilien werden für Putzlappen und Industrietextilien weiterverarbeitet. Der finanzielle Erlös geht an die Partnerdiözesen Obidos (Brasilien), Mbinga (Tansania), das DAHW sowie an Notleidende in der Ukraine. Damit wird vermieden, dass durch direkte Weitergabe der Altkleider die Textilmärkte in den Empfängerländern ruiniert werden.

Uwe Breitenbach, Leiter des MAK MSP, dankte abschließend besonders den jugendlichen Helfern, die seit vielen Jahren die Aktion immer wieder tatkräftig unterstützen.

Ein spannendes Programm hatten sich die Verantwortlichen des Leitungsteams des Ministrantenarbeitskreises des Dekanates Main-Spessart unter der Leitung von Uwe Breitenbach für das diesjährige Special Weekend im Jugendhaus in Gunzenbach bei Mömbris überlegt.

Am 15. Januar unterstützten wir wieder die Annahmestelle für die Kleidersammlung des Dekanats in Karlstadt.
Der Ansturm war etwas verhaltener ausgefallen als sonst. Herzlichen Dank an alle die teilgenommen haben.
Anbei ein paar Bilder. U.a. ein Bild mit dem LKW aus Litauen, mit der Abkürzung LT, was selbstverständlich für "Leitungsteam" steht.

Die Kleiderspenden werden nach dem Prinzip der fair-wertung in Ulm sortiert und weiterverkauft.
Der Erlös der Sammlung wird weitergegeben an:

  • die Partnerdiözese in Mbinga, Tanzania und Óbidos, Brasilien
  • die Diözese Cochabmaba, Bolivien für die Seelsorge mit indigenen Menschen des Missionars Axel Gerling aus Karlstadt
  • die Caritas Cajamarca, Peru für die Unterkunft für Menschen mit Behinderung „Madre Teresa“

Die nächste Sammlung findet am 14.05.2022 statt.

ak jan22

Am 30. Oktober trafen sich die Leitungsteams des Ministrantenarbeitskreises der Dekanate Karlstadt und Lohr zu ihrem Klausurtag.
Wie schon in den Vorjahren besteht eine gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Arbeitskreisen und Veranstaltungen werden gemeinsam organisiert und angeboten. Zuletzt etwa die Ministrantenolympiade in Wernfeld oder die Kanutour am Kilianijugendtag. 

20 (21) Jahre die Geschicke der Ministrantenarbeit im Dekanat geleitet
Auf den Tag genau gewesen war es am 3. Mai 2000, als das Leitungsteam des Ministrantenarbeitskreises im Dekanat Karlstadt vom Leiter Uwe Breitenbach ins Leben gerufen wurde. Aufgrund der Einschränkungen der Coronapandemie musste das 20-jährige Jubiläum leider dreimal verschoben werden, bis jetzt endlich der feierliche Anlass entsprechend gewürdigt werden konnte.

„What would Jesus do?“ – Tag der Jugend

Kirchliche Jugendarbeit (kja) und Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Diözese Würzburg feiern Kiliani – Sechs Aktionen im Bistum verteilt
Darunter die Kanutour der Regionalstelle und des MAK in Karlstadt

Wernfeld. Mit großem Eifer dabei waren die Teilnehmer der Ministrantenolympiade der Ministrantenarbeitskreise vom Dekanat Karlstadt und Lohr. Als Ersatz oder Nachholveranstaltung für das ausgefallene Dekanatsministrantenfußballturnier im Januar wollten die Verantwortlichen aus den Leitungsteams mit Religionspädagoge Uwe Breitenbach von der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit (KJA) den Jugendlichen und Kindern wieder die Gelegenheit für eine spannenden Wettkampf bieten.

Unser Dekan Albin Krämer wurde zum neuen Leiter der Hauptabteilung Seelsorge ernannt. Im Zuge dessen wird er seine Aufgabe als Dekan abgeben. 
Wir danken Albin Krämer für die letzten 6 Jahre als Dekan, in denen er die Ministrantenarbeit tatkräftig unterstützte und uns in vielen Gottesdiensten anlässig der Dekanatsministrantentage oder -ausflüge begleitete.
Wir wünschen ihm alles Gute an seiner neuen Stelle.



weihnachten20

Wir wünschen Euch und Euren Familen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2020.

Es ist für viele sicherlich ein etwas anderes Fest als sonst.
Dennoch hoffen wir, dass Ihr all Eure Sorgen für ein paar Tage vergessen könnt um den weihnachtlichen Frieden zu genießen.

Leider kann das Fußballturnier im Januar 2021 nicht wie gewohnt stattfinden, da keine Zuschauer erlaubt sind.

Wir planen eine Verschiebung des Turniers auf den Sommer und arbeiten an einer alternative Aktion im Frühjahr.

­